Die standesamtliche Trauung

Liebes Brautpaar! 

Eine standesamtliche Trauung setzt immer eine Anmeldung zur Eheschließung im Heimat-Standesamt voraus. Gleich ob Sie im Rathaus, oder einem  außergewöhnlichen Ambiente, wie es hier in Willingen möglich ist, heiraten. Der Standesbeamte trifft die personenstandsrechtlichen Vorbereitungen. 

    

Die Terminvereinbarung 

Allgemein üblich sind in Willingen Trautermine an allen Arbeitstagen sowie 1 x im Monat am Samstagvormittag. Ihre Anmeldung  sollte einige Wochen vor der Trauung auf dem Standesamt erfolgen. Besondere Hochzeitsdaten und besondere Hochzeitsorte wie der Willinger Hochheideturm, der Adlerhorst oder das Bergwerk, sollten Sie schon 6 – 12  Monate im Voraus planen und anmelden. 

    

Folgende Dokumente benötigen Sie:

  • Personalausweis 
  • Geburtsurkunde / Abstammungsurkunde 

Waren Sie schon einmal verheiratet, haben Sie Kinder, oder sind Sie verwitwet, benötigen Sie zusätzlich

  •  Hauptwohnsitz-Aufenthaltsbescheinigung
  •  Sorgerechtsbescheide / Vaterschaftsurkunden 
  •  Sterbeurkunden / Totenschein bei Todesfällen aus einer früheren Ehe 
  •  Scheidungsurkunden bei vorherigen Ehen

Es empfiehlt sich ein Gespräch beim Heimat-Standesbeamten, denn abhängig von persönlichen Verhäl-nissen (z. B. bei ausländischen Mitbürgern) sind weitere Dokumente erforderlich. Über die Namengebung sollten Sie sich im Vorfeld ebenfalls besprechen. 

    

Was kostet eine standesamtliche Hochzeit? 

Anmeldung der Eheschließung 40 Euro 
Eheurkunde 10 Euro 
Stammbuch 20 – 30 Euro 
Trauung 40 – 450* Euro 

* z.B. bei Trauung im Adlerhorst oder Hochheideturm 

    

Trauzeugen 

Trauzeugen sind keine Pflicht mehr. Wer diese Tradition wünscht, verpflichtet seine Trauzeugen zur Bekundung der Eheschließung durch die Unterschrift. Außerdem halten sie die Eheringe bereit.